Nebenverdienst bis 2.400 € im Jahr steuerfrei erhalten !

Gemeint ist der sogenannte "Übungsleiterfreibetrag" nach § 3 Nummer 26 Einkommensteuergesetz (EStG).

 

Wer nebenberuflich als Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Kranken- oder Altenpfleger, Musiker oder Trainer in einem gemeinnützigen Verein oder einer öffentlich-rechtlichen Institution tätig ist, kann sich von dort ein Honorar bis 2.400 € im Jahr steuer- und sozialabgabenfrei auszahlen lassen. Sie müssen allerdings immer ausbildend, erzieherisch oder pflegend tätig sein. Der übersteigende Betrag ist dann als sonstige Einnahme oder Einnahme aus selbständiger Tätigkeit zu versteuern.

 

Die Oberfinanzdirektion (OFD) Hannover hat in einer Verfügung vom 15.12.2009 weitere Anwendungsbeispiele genannt:

 

Ärzte, Prüfungsaufsicht, Behinderten- und Krankentransport, Diakon, Essen auf Rädern, Ferienbetreuer, Hausnotrufdienst, Lehrbeauftragte an Schulen, Organisten, Rettungsschwimmer, Rettungssanitäter, Schulweghelfer, Schulbusbegleiter, Stadtführer.